Unser Ziel ist es, jedes Kind in seiner individuellen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern und das Zusammenleben von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung, sowie Kindern anderer Nationen zu begleiten. Die Kinder haben die Möglichkeit, aus unseren vielfältigen Angeboten zu wählen.

Die Inhalte und Themen entstehen aus:

  • der unmittelbaren Erlebniswelt der Kinder
  • ihren Interessen, Wünschen, Befindlichkeiten und Erfahrungen
  • dem Erleben jahreszeitlicher Veränderungen
  • aktuellen Anlässen
  • Festen und Feiern

Für unsere Kinder bieten wir altersspezifische Angebote in den Gruppen an.

Die Kinder werden in folgenden Bildungsbereichen gefördert:

  • Gesundheit
  • soziales und kulturelles Leben
  • Kommunikation: Sprache, Schriftkultur und Medien
  • Kunst: bildnerisches Gestalten, Musik, Theaterspiel
  • Mathematik
  • Natur- Umwelt- Technik

Es finden regelmäßig Angebote in Kleingruppen statt.

 

Unser Ziel ist es, jedes Kind in seiner individuellen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern und das Zusammenleben von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung, sowie Kindern anderer Nationen zu begleiten. Die Kinder haben die Möglichkeit, aus unseren vielfältigen Angeboten zu wählen.

Die Inhalte und Themen entstehen aus:

  • der unmittelbaren Erlebniswelt der Kinder
  • ihren Interessen, Wünschen, Befindlichkeiten und Erfahrungen
  • dem Erleben jahreszeitlicher Veränderungen
  • aktuellen Anlässen
  • Festen und Feiern

Für unsere Kinder bieten wir altersspezifische Angebote in den Gruppen an.

Die Kinder werden in folgenden Bildungsbereichen gefördert:

  • Gesundheit
  • soziales und kulturelles Leben
  • Kommunikation: Sprache, Schriftkultur und Medien
  • Kunst: bildnerisches Gestalten, Musik, Theaterspiel
  • Mathematik
  • Natur- Umwelt- Technik

Es finden regelmäßig Angebote in Kleingruppen statt.

 

Erlebnis-AG

 

mit dem Erlebnis-Team Chris & Marvin

RAUS aus der KITA und REIN in den Park!

Gemeinsam mit den Kindern erleben und entdecken wir den Volkspark Friedrichshain – vielleicht auch einmal von einer ganz anderen Seite. Ob ein Besuch auf dem Spielplatz, spannende Spaziergänge, ein gemütliches Picknick, aufregende Schatzsuchen oder das Beobachten von Tieren und Menschen … Unser Park bietet einige Dinge, die es zu entdecken gilt!

Ideen und Wünsche der Kinder greifen wir auf und gestalten uns eine schöne Zeit …

 

AG Aus alt mach neu

mit Anke und Diana

 Joghurtbecher, Eierpackungen, Klopapierollen, Eisstiele, Wollreste, Saftflaschen, Tetrapacks und noch vieles mehr wandern eigentlich in den Müll.

Wir wollen aus Sachen, die man sonst wegwirft, noch tolle neue Dinge basteln.

Wir sind auch auf eure Ideen gespannt!

 

AG Gesunde Küche

mit Tham

In unserer AG „Gesunde Küche“ möchten wir gemeinsam viele Leckereien kreieren. Ob süß oder herzhaft, gebacken oder gekocht, warm oder kalt, Getränke, Salate, leckere Plätzchen, Obstspieße, gesunde Muffins oder herzhafte Waffeln. All das und noch vieles mehr wollen wir gemeinsam zubereiten.

 

 

AG Ab ins Beet!

mit Melanie und Josephine D.

Wir erkunden mit den Kindern gemeinsam den Weg vom kleinen Samenkorn bis hin zur großen Pflanze. Egal ob Zimmerpflanzen, Gartenkräuter und -blumen oder kleine Geschichten – jedes Mal gibt es etwas Neues zu erforschen und zu erleben.

So lernen die Kinder was eine Pflanze zum Leben benötigt und wo die Lebensmittel – die im Supermarkt liegen – überhaupt herkommen und wie man sie verarbeiten kann.

 

AG Nadel und Faden

mit Josi und Claudia

In unserer AG Nadel und Faden kommen die Kinder mit Stoffen, Knöpfen, Wolle und auch Nadeln in den Kontakt.

Ob Wolligel, Sockenschneemann oder ein selbstgebasteltes Stoffmobile, es ist alles dabei und den Kindern macht es Spaß. Sie erlernen den Umgang mit Nadeln, Stoffen und vielen anderen Materialien, die zum Nähen gebraucht werden. Dabei ist es uns auch wichtig, dass die Kinder ihre Materialien selbst schneiden und später auch nachbereiten, damit sie den gesamten Prozess eines Nähprojektes kennenlernen.

Unsere kleinen Projekte sind für Kinder ab drei Jahren, dabei können die Jüngeren gerne den Kleber nutzen und wer sich zutraut zu nähen, nimmt einfach Nadel und Faden.

 

AG Die sprechenden Hände (Gebärdensprache)

mit Viola und Mandy

Gebärdensprache ist eine visuell wahrnehmbare, natürliche Sprache, die der Lautsprache ebenbürtig ist und von tauben / stark schwerhörigen Menschen zur Kommunikation genutzt wird.

Dabei werden sowohl Hände als auch Mimik, Gestik, Blickrichtung, Kopf- und Oberkörperhaltung, Mundbewegungen und lautlos gesprochenen Wörter benutzt.

In diesem Angebot bewegen wir uns und bieten „Kreatives mit den Händen in der Luft“ an.

Nicht nur für taube und schwerhörige Kinder, auch für hörende Kinder bestens geeignet, um sie an die Gebärdensprache zu führen.

 

AG Verkehrserziehung

mit Astrid und Liane

Kinder nehmen schon von klein auf als Mitfahrer, Fußgänger und Fahrradfahrer

am Verkehr teil.

 Verkehrserziehung ist der erste Schritt für die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr.

  • angefangen mit den Farben der Ampel und
  • dem Anschnallen im Auto
  • bis hin zum Schulweg mit dem Fahrrad

Kinder lernen, dass ein bestimmtes Verhalten Gefahren vorbeugen oder diese herbeiführen kann.

Wir schulen die Wahrnehmung für Gefahr und Sicherheit.

 

AG Tanzende Konfetti

mit Veronika und Nguyet

„Nichts ist im Verstande, was nicht zuvor in den Sinnen war“ (John Locke) In unserer AG möchten wir ganz im Sinne des Zitates Bewegung mit Musik kennen lernen: Wir fahren mit der Eisenbahn oder mit der Oma im Hühnerstall Motorrad. Außerdem improvisieren bzw. erfinden wir mit unserem Körper neue Bewegungsmuster bzw. Tanzstile zu verschiedenen Musikstücken. Wir möchten mit unserer AG bewegtes Darstellen von Musik fördern und ebenso mit den Kindern musikalisch die Welt entdecken, indem wir in die Rolle eines raschelnden Blattes oder eines wilden Regentropfens schlüpfen. „Es gibt Bereiche der Seele, die nur durch die Musik beleuchtet werden“ (Zoltán Kodály).

Quelle: Berliner Bildungsprogramm       

 

AG Experimente

mit Steffen und Hendrik

In unserer Experimente AG machen die Kinder viele verschiedene Erfahrungen mit den vier Elementen. Die naturwissenschaftlichen Themen der AG richten sich nach den Interessen der Kinder und sind meist unabhängig voneinander.

  • Gefriert Wasser auch im Sommer?
  • Kann man Luft sehen?
  • Können Gummibären tauchen ohne nass zu werden?

Diese und viele andere Fragen werden kindergerecht geklärt.

 

AG Rangeln nach Regeln

mit Ludwig und Maurice

In der AG „Rangeln nach Regeln“ lernen die Kinder sich gegenseitig zu respektieren und ihre Grenzen kennen. Dabei spüren sie ihre eigenen Kräfte und die ihres Mitspielers. Die Kinder üben sich in Mut und Willenskraft. Sie stärken ihr Selbstvertrauen, entwickeln ihre Persönlichkeit und erweitern ihre Sozialkompetenz.

 

AG Theater aus der Kiste

mit Margit

Wir bieten den Kindern entsprechend der Jahreszeiten ein Bastelangebot aus Natur- und Bastelmaterialien an. Dabei werden die Kreativität, die Feinmoto-rik und die Kommunikation spielerisch gefördert. Die Kinder lernen die jewei-ligen Jahreszeiten, durch ihre Besonderheiten und Merkmale, im Frühling – die Blumen, im Sommer - die Sonne, im Herbst - die Blätter und im Winter - den Schnee, kennen.

 

AG Reise durch die vier Jahreszeiten

mit Angelika und Anja

Wir bieten den Kindern entsprechend der Jahreszeiten ein Bastelangebot aus Natur- und Bastelmaterialien an. Dabei werden die Kreativität, die Feinmotorik und die Kommunikation spielerisch gefördert. Die Kinder lernen die jeweiligen Jahreszeiten, durch ihre Besonderheiten und Merkmale, im Frühling – die Blumen, im Sommer – die Sonne, im Herbst – die Blätter und im Winter – den Schnee, kennen.

 

AG Keramik

mit Carola und Jan

Bei uns lernt ihr den Umgang mit Ton. Hier könnt ihr euch kreativ entfalten und in handwerklicher Tradition ausprobieren. Aus dem Ton könnt ihr viele schöne Dinge formen, nach dem Brennen bemalen und mit nach Hause nehmen.

 

Entdeckungen in Entenland und Zahlenschule

sind Programme, zur frühen mathematischen Bildung nach Prof. Preiß.

 

Entenland

Ein Programm, zur frühen mathematischen Bildung, nach Prof. Preiß.

Die Kinder sortieren und ordnen Farben und Formen, puzzeln geometrische Formen, üben sich in der Orientierung in Raum und Zeit, machen erste Erfahrungen mit Zahlen und lernen den Würfel kennen und nutzen. In Gesprächsrunden über die jeweiligen Inhalte, durch Reime, Rätsel und durch Geschichten vom Entenkind lernen sie neue Wörter kennen.

Nach dem „Entenland“ sind alle super vorbereitet auf die „Entdeckungen im Zahlenland“.

 

Zahlenschule

Ziel der „Zahlenschule“ ist es, unseren Kindern einem Jahr vor Schuleintritt zu einer breiten und nachhaltigen Grundlage für das Verständnis von Mathematik zu verhelfen. Die Kinder begegnen den Zahlen im Rahmen von drei Erfahrungs- und Handlungsfeldern: im Zahlenhaus, auf dem Zahlenweg und in den Zahlenländern.