Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der anhaltend hohen Zahlen von Neuinfektionen wurde der Lock down bis zunächst 14.02.2021 verlängert. Zudem gelten ab kommenden Montag (25.01.2021) neue Bedingungen für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung in der Kita. Alle Eltern sind nicht nur weiter angehalten ihre Kinder, wenn irgend möglich zu Hause zu betreuen, sondern es muss auch mindestens ein Elternteil einen systemrelevanten Beruf ausüben. Die Liste finden Sie auf der Seite der Senatsverwaltung.

https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1042814.php

Wir möchten alle Eltern erneut auffordern, genau zu prüfen, ob ein Bedarf und das Recht auf Notbetreuung für den Zeitraum 25.01.2021 bis 14.02.2021 besteht. In diesem Fall bitten wir Sie, uns bis zum 22.01.2021 spätestens bis 12.00 Uhr die notwendigen Betreuungstage, Betreuungszeiten und die nachvollziehbare Begründung des Anspruches auf die Notbetreuung schriftlich oder per Mail mitzuteilen.

Schicken Sie diese Unterlagen an den TL der Gruppe

Gruppe1 petra.fuchs@independentliving

Gruppe2 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruppe3.4  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruppe5 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruppe6 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erst dann können wir prüfen, wie es uns gelingt, den Notbetrieb unter den aktuellen Bedingungen und Bestimmungen zu realisieren. In jedem Fall bekommen Sie eine Rückmeldung zum Antrag von uns.

Vielen Dank für die Zusammenarbeit.

 

 

Liebe Mamas, liebe Papas,

bitte beachten Sie, dass ein Betreten des Hauses im Moment nicht gestattet ist, Sie stattdessen an der Tür klingeln (an die Fensterscheibe klopfen). Wir holen/bringen dann die Kinder und kümmern uns um das An-und Ausziehen sowie die (Not-) Betreuung.  

 

 

Danke für Ihr Engagement, denn jedes Kind, das zu Hause bleibt, reduziert das Risiko!!!

 

 

 

 

Herzlich willkommen...

 

 

…auf der Seite der Kita „hör-höchste“.

Im Einzugsbereich von Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Berlin-Mitte sind wir im Zentrum des Lebens und der Veränderung unserer Stadt. Für eine ausgeglichene und zukunftsorientierte Erziehung und Bildung unserer Kinder sorgt nicht zuletzt unser großer Garten, in dem wir uns so oft wie möglich aufhalten. Ein wesentlicher Bestandteil des Gartens und von den Kindern heißgeliebt ist unser Zahlengarten nach Prof. Preiß. Wir nutzen des Weiteren sehr gerne den Volkspark Friedrichshain, die angrenzenden Spielplätze und nach Absprache auch die Verkehrsschule des Bezirkes Friedrichshain.

 

 

Wer sind wir?

Wir sind eine Integrationskindertagesstätte der INDEPENDENT LIVING STIFTUNG im Herzen von Berlin. Wir bieten eine ganztägige Elementarpädagogik für Kinder im Alter von acht Wochen bis zur Einschulung in fünf altersgemischten Gruppen an.

In unserer Einrichtung werden bis zu 229 Kinder mit und ohne Behinderung sowie Kinder verschiedener Nationalitäten integriert. Ein konzeptioneller Schwerpunkt ist die Förderung hörbeeinträchtigter Kinder.

Wir bieten eine ganztägige Früh- und Vorschulpädagogik für Kinder im Alter von 0-6 Jahren in altersgemischten Gruppen. Unsere pädagogischen Fachkräfte nutzen das Berliner Bildungsprogramm als Grundlage für die täglichen Spiel- und Lernsituationen. Durch unsere zusätzlichen Angebote und AG`s haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Stärken auszutesten.

Die Entwicklung einer guten Sprachkompetenz nimmt eine wichtige Rolle in unserer Arbeit ein. Durch täglich stattfindende Angebote, dem Einsatz von Kinderliteratur und Besuchen der Bibliothek werden unsere Kinder gut auf die Schule vorbereitet. Zur frühen mathematischen Bildung nach Prof. Preiß. bieten wir den Kindern das Entenland und die Zahlenschule an.

Eine sanfte Eingewöhnung, regelmäßig stattfindende individuelle Entwicklungsgespräche, Feste, Feiern, Elternnachmittage und pädagogische Elternabende sorgen für eine gute Erziehungspartnerschaft mit den Familien.

Unser Team besteht aus staatlich anerkannten Erzieher*innen, Diplom- Vorschulerzieher*innen, Facherzieher*innen für Integration und Sprachförderung, Rehabilitationspädagog*innen, Heilpädagog*innen, Diplom-Pädagog*innen, Diplom-Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen in berufsbegleitender Ausbildung, hörbeeinträchtigte pädagogische Mitarbeiter*innen sowie technischen Mitarbeiter*innen.

Gerne beschäftigen wir auch männliches pädagogisches Fachpersonal.